DEU - ORANJE

ORANJE

Oranje_4.jpg

Es ist der 6. Oktober 2001, und in der 67. Minute des WM-Qualifikationsspiels zwischen den Niederlanden und Andorra gibt Manager Louis van Gaal dem 18-jährigen Rafael Ferdinand van der Vaart sein Seniorenmannschaft-Debüt für die Oranje. Die Niederländer siegten schließlich mit 4:0, und die Welt konnte einen Blick auf eines der holländischen Fußballwunder der berüchtigten Orange erhaschen.

Rafas Debüt in der Seniorenmannschaft war keineswegs eine Frage des Glücks. Im Alter von 10 Jahren, als er der berühmten Jugendakademie des AFC Ajax beitrat, half ihm die schillernde Form des jungen Rafa in jedem Lebensalter und Stadium, kontinuierliche Fortschritte zu machen und bis in die Ajax-Seniorenmannschaft im zarten Alter von 17 Jahren aufzusteigen. Als er anfing, seine Magie für die Eredivisie zu weben, verbreitete sich unter den Amsterdamer Fans ein Gerücht darüber, dass Ajax den neuen ‘Johan Cruijff’ gefunden hatte. Rafas enorme Wirkung auf Vereins-Ebene führte zum unvermeidlichen Aufruf in die niederländische Nationalmannschaft.

Rafas internationaler Lebenslauf begann mit der niederländischen U17-Mannschaft, dann mit der U19-Mannschaft, für die er 8 Einsätze machte und 2 Tore erzielte. Er war einer der jungen niederländischen Stars bei der FIFA Junioren-Weltmeisterschaft 2001 in Argentinien. Bald darauf stieg er in die U21 auf und erzielte in 4 Einsätzen 2 Tore.

Seine Enthüllung als hochrangiger niederländischer Nationalspieler fühlte sich für Rafa wie ein offensichtliches Schicksal an, wenn man seine brennende Form für Ajax und die internationalen Junior-Kader von Oranje betrachtet. Tatsächlich würde seine beständige Brillanz für Verein und Land dazu führen, dass er 2003 im Alter von 22 Jahren den ersten Golden Boy Preis erhielt.

„Ich habe Preise gewonnen und um Titel gespielt, sowohl mit meinen Vereinen, der niederländischen Nationalmannschaft, sowie auch individuell.“

Trotz seines unterbewerteten Endspiels für Oranje am 19. November 2013 im 0:0-Unentschieden gegen Kolumbien festigte Rafa sein Erbe im niederländischen Nationalfussball mit 109 Auftritten für sein Land, darunter drei Europameisterschaften (2004, 2008 und 2012) und zwei Weltmeisterschaften (2006 und 2010). Auf dem Weg dorthin traf er für Oranje 25 Mal ins Netz, darunter einige typisch erstaunliche Rafa-Tore.

Oranje_3.JPG